Triathlon Trainer und Coach - Bennie Lindberg
Erfolg im Sport

Erfolg im Sport

Ein ganz Großer Dario Cologna geht

 Ich finde es immer spannend Top-Athleten zu beobachten. Wovon kommen sie, wie sind sie stark geworden, aus welchen Umfeld kommen sie?

Wenn Erfolg in Sport so leicht wäre das man irgendwelche Formeln folgt dann wäre es einfach Erfolg in Sport zu haben.

Einen „Star“ zu haben macht alles leichter, oder es vernebelt oft auch einfach die Sicht (was jetzt richtig wäre und was einfach früher funktioniert hat) . Let´s face ist: 70% von Erfolg ist Talent. Und zwar TALENT IN RELATION zu wie du trainierst.

Ist dein maximale Sauerstoffaufnahmekapazität ist hoch genug, du bist ökonomisch unterwegs und verträgst du super gut die Intensitäten und/oder Umfänge die dein Trainer aufschreibt, ohne dich zu verletzten? Stimmt es mit der Kommunikation und zusätzlich gibt es noch auf der persönliche Ebene zig weitere psychologischen Faktoren die Einfluss haben. Wenn JA dann:  GLÜCKWUNSCH aus dir kann was werden!

Vorher hast du vielleicht andere Überlegungen gehabt! Könnte ich nicht mehr trainieren, könnte ich nicht härter trainieren stimmt die Periodisierung und Verhältnis zwischen Belastung und Ruhe. Das ist allerdings „Basic Work“. Wenn das nicht stimmt kann auch aus den talentiertesten Athleten nichts werden.

Also Talent ist 70% von Erfolg und viele Nationen versuchen dann aus den restlichen 30% das beste mögliche zu machen. Auch das hat Bedeutung da der Unterschied zwischen Erfolg und „Misserfolg“ in den letzten Prozenten oder Prozentbruchteilen liegt.

In eine kleine Nation wie die Schweiz kann man nicht so viel erwarten! Zu wenig Langläufer gibt es dort auch wenn sie vielleicht alles 100% richtig gemacht haben. Es geht auch sehr viel um Wahrscheinlichkeit und Glück! Das kann aber niemand zugeben der Geld von der Staat bekommt und Gold Medaille für das nächste Olympische Spielen produzieren muss.

Finnland ist ähnlich. Wir haben jetzt eine lange Durststrecke gehabt nach den Dopingskandalen bei den Weltmeisterschaften 2001 in Lahti. Mit nur 5 Millionen  Einwohnern kann man nicht viel erwarten noch weniger wenn Athleten von der Sport weglaufen da der Image schlecht ist.

Langsam wird Langlaufen in Finnland wieder sexy und Erfolge kommen wie das Geschwisterpaar Niskanen jetzt bei Tour de Ski in Lenzerheide gezeigt haben. Es hat aber verdammt lange gedauert.

Deutschland war auch sau stark als Langlaufnation vor einige Jahren, sicher haben die nichts verlernt aber Langlaufen ist auch nicht die populärste Sport in Deutschland.

Ich habe nie die Gelegenheit gehabt Dario Cologna persönlich kennen zu lernen ich habe allerdings viel Gutes über ihn gehört. Ich wünsche mir dass die Schweizer und Swiss Olympic  ihren guten Arbeit in Nordic Sports fortsetzen auch wenn sofort nicht neue Welt Stars oder Nachfolger in Sicht sind.