Triathlon Trainer und Coach - Bennie Lindberg
Fünf Schwimmtipps wie Kraulschwimmen (fast) kinderleicht zu lernen ist!

Fünf Schwimmtipps wie Kraulschwimmen (fast) kinderleicht zu lernen ist!

  • Lerne wie Kraulschwimmen geht! Die meisten oder sogar ALLE die nicht Kraulschwimmen können sind nicht in der Lage genau zu erklären wie das Kraul Zug geht! Wo ist die linke Arm/Hand wenn die rechte Hand ins Wasser fällt? Wie sieht das Zugmuster unter Wasser aus? Wie sieht die Kraftkurve aus? Wann wird eingeatmet und ausgeatmet. Wenn du es nicht weißt, wie sollst du es dann im erwachsenen Alter noch lernen. Schwimmen ist nicht laufen oder Radfahren. Schwimmen erfordert wissen und Konzentration. Nur hart Arbeiten hat noch kein erwachsene zu schnellen Schwimmzeiten geholfen. Ich bin nicht von Schwimmsport zum Triathlon gekommen aber nach 3-4 Jahren, Selbststudium, viele „verschlissene“ Schwimm-Trainer (bis ich verstanden habe ICH muss mein Weg finden da alle Trainier etwas anderes sagen) konnte ich meine Schwimmzeit von über eine Stunde für 3,8km auf 48 Minuten und ein paar zerquetschte in IM Australien herunterschrauben. Was war der entscheidende Punkt? 100% Konzentration bei jede Schwimmtraining auf die richtige Technik und das war für mich nicht anderes als den Ellbogen erst im Wasser stehen zu lassen bis ich mit die ganze Unterarm Vorwärtsantrieb erzeugen könnte. Dauert hat es aber: 3 Jahre Konzentration und oft Verzweiflung!
  • Entscheide dich für ein Weg! Als Anfänger bist du nicht Mal in die Lage ähnlich zu schwimmen wie top Schwimmer oder top Triathleten. Die koordinative Fähigkeiten sind nicht vorhanden und die Flexibilität fehlt. Konzentriere dich an Wasserwiederstand zu minimieren und Antriebskraft zu optimieren.

  • Rhythmus ist ein entscheidender Faktor im Schwimmen. Fast immer stört die falsche Atmung das richtige Schwimmen. Schau top Schwimmer an! Du musst fast zwei Mal hinschauen um zu sehen wann die tatsächlich einatmen. So wenig stört das ein atmen das Schwimmen. Viele Anfänger haben Angst (unbewusst) von ertrinken und verkürzen das Zug nur um schneller einatmen zu können, die heben die ganze Kopf aus den Wasser oder drücken sogar mit den gegenüberliegende Arm (wo eingeatmet war) den Kopf hoch. Kein Rhythmus entsteht nur ein Kampf im Wasser. Lerne erst Kraulschwimmen ohne zu atmen, lerne dann längere Strecken mit ein Schnorchel zu schwimmen und wenn ein muskuläres Gefühl für den richtigen Rhythmus entstanden ist, probiere normal kraul zu schwimmen.

  • Auch Beinschlag gehört zum Kraulschwimmen außer du kannst 100% sicher sein das Neopren erlaubt sein wird. Das wichtigste beim Beinschlag ist zu verstehen das sowohl wenn die Beine nach unten schlagen wie nach oben schlagen, Wasser nach hinten befördert werden muss. Das geht nur wenn die Fußgelenke gestreckt sind. Die Knie dürfen NIE gegen den Bauchnabel gezogen werden sondern hängen entspannt im Wasser. Über Beinschlag sitzend am Beckenrand oder einfach mit Kopf im Wasser.

  • Entspann dich! Wenn du im Wasser kämpfen muss kannst du sicher sein du schwimmst falsch!! Traue dich erst langsam zu schwimmen. Auch eine Bleikugel kann mit 500 PS gut über Wasser bleiben. Das ist aber nicht das Ziel. Lerne spielerisch mit Wasser umzugehen. Das Leben stammt aus Wasser, Wasser ist unsere Freund nicht feind. Wenn du lernst das Wasser zu lieben wirst du automatisch (wenn du weißt wie) lernen gut kraul zu schwimmen!