Interviews / Portrait mit Bennie Lindberg

Portrait in Tritime

Als wir über seine Karriere sprechen, holt Bennie seine alten Trainingsaufzeichnungen heraus. Säuberlich und von Hand vermerkt stehen die Trainings- und Wettkampszeiten aufgeschrieben. Etwa die Zeit von 8:23 Stunden beim damaligen Ironman Europe, der heutigen Challenge Roth, oder die sechsmalige Teilnahme beim Ironman Hawaii.

Bunte – Fitness für faule

Kondition kann man auch im Liegen tanken und beim Zähneputzen. Ein Ein BUNTE-Report für Bequeme mit der Fitness Experte Bennie Lindberg

Bennie Lindberg verrät Tricks wie man Fitness tankt, ohne sich zu bewegen. Und wie man die Faulheit, die im jeden steckt, austricksen kann. 

Portrait in Fit for life

Bennie Lindberg war einer der besten Langdistanz-Triathleten der frühen neunziger Jahre und ist in der Schweiz bestens bekannt als zweiter des Gigathlons 2002 und Gigathlon-Sieger im Jahr 2004. Als Trainer, Referent und Buchautor vermittelt er heute glaubhaft, dass sich Spass und Erfolg im Sport nicht ausschliessen

Triathlon Podcast – Bennie Lindberg

Triathlon-Podcast | Marco Sommer | Wann und wie Bennie zum Triathlonsport gekommen ist, wie damals Mitte der 80er Jahre die Triathlonszene in Finnland aussah, wie er zu seinen Profizeiten das Thema Sponsoring und PR angegangen ist, wie er sich nach seinem sehr schweren Radunfall wieder zurück gekämpft und sogar 7 Monate nach dem Unfall wieder einen Ironman erfolgreich gefinisht hat, was sich hinter den Begriffen Gigathlon und Megathlon verbirgt und wie er zum Triathlon-Magazin Tritime gekommen ist, über diese und viele, viele andere Themen spreche ich mit Bennie Lindberg in diesem Interview. 

Interview Nürnberger Nachrichten

Sauvakävely – Stockgang So heißt Nordic Walking in Finnland, und dort wurde dieser Ausdauersport Anfang der 1980er Jahre entwickelt. Der einstige Profi-Triathlet Bennie Lindberg hat viel dazu beigetragen, das mit Stöcken unterstütze Gehen in seiner fränkischen Wahlheimat zu etablieren. Redakteur André Ammer, er läuft auf dem Bild hinter Lindberg, ist mit dem „fliegenden Finnen“ einen Runde Walken gegangen.

Interview Tritime

TRITIME-Trainingsexperte Bennie Lindberg im Interview über den Umgang mit Rückschlägen im Training. Gard: Bennie, wenn Triathleten verletzt oder krank sind, kann sie das in ein mentales Loch reißen. Wie können sie Kopfmäßig am besten damit umgehen?

Interview Walliser Bote

Ist zwar ein paar Jahre her aber die Aussagen was ich bezüglich Bewegung, Fitness und Training gemacht habe sind immer noch top aktuell!! – Danke Facebook für die Erinnerung!

Interview mit Krelli

Michael Krell habe ich am Anfang seiner Triathlon und Trainer Karriere gecoacht. Zusammen haben wir auch das Buch: Triathlon für Berufstätige geschrieben. Hier eine kleine Youtube Vido von unser Gespräck etwa 2010 oder so.

Werdegang

2021

Koyawa Coaching Plattform für Jederman

ab 2017

Sportlicher Leiter, Triathloncamps bei Hannes Hawaii Tours 

2016

Neuerscheinung „Bis zum Äussersten“ – als eBook

2011

Vertrieb der Eigenmarke: AddX Wetsuits

2011

Bucherscheinung „Gigathlon changes your view“

2009

Bucherscheinung „Triathlontraining für Berufstätige“

ab 2008

Redaktionsmitglied Tritime Magazin

2006

Bucherscheinung „Nordic Walking Pur“

2005-08

Importeur in Deutschland für Green Turtle-Neoprenanzüge

2004

Gründung der Nordic Walkingschule Fränkisches Seenland

2003

Bucherscheinung „Bis zum Äussersten“

ab 2002

Seminare und Vorträge für Unternehmen und Vereine

2001

Einrichtung von Nordic Walking Park Fränkisches Seenland

1999

Organisation und Durchführung von Sportwelt Brombachsee

1996-1997

Berufstrainerausbildung, Suomen Urheiluopisto, Vierumäki, Finnland

Seit 1996

Coaching Service für Privatpersonen, Vereine und Unternehmen

1996

Gründung der Firma „Ad Extremum“

1995

Umzug nach Roth, Deutschland

1992-93

Trainer und Ausbilder beim Finnischen Triathlon Verband (B und C Trainer)

1990-93

Professioneller Triathlet (bis zum Verkehrsunfall)

1988-1993

Mitglied Finnische Triathlon Nationalmannschaft

1983-91

Studium Internationales Marketing mit Abschluss Magister

1982-83

Militärdienst in Nylands Brigad, Ekenäs; Militärgrad: Untersergeant

1982

Abitur in Espoo, Finnland