Triathlon Trainer und Coach - Bennie Lindberg
Der fränkische Finne!

Der fränkische Finne!

Am kommenden Mittwoch 06.12.2018 feiert Finnland seine 100 Jährige Jubiläum.

Seit etwa 25 Jahre wohne und lebe ich in Roth.

Normalerweise schreibe ich hier in mein Blog um Sport, Training und was diesbezüglich so durch mein Kopf geht. Jetzt aber möchte ich etwas persönlicheres schreiben: Mein Verhältnis als Finne zu Deutschland.

Erstens: Ich fühle mich nicht als Ausländer in Deutschland! Mittlerweile ist es auch mein Land!

Klar jeder hört sofort und kann das auch grammatikalisch hier erkennen das Deutsch nicht meine Muttersprache ist, aber das ist OK! Jeder hat das Recht anders zu sein und ich spreche und schreibe eben etwas anders und das ist sogar jetzt ein Teil von meine Identität geworden!

Woran merke ich dann dass ich Finne bin?

 Ausser die landschaftliche Unterschiede sind es Kleinigkeiten wie Licht, Geräusche, Düfte die man als Kind erlebt hat und später wieder erlebt. Heute früh gab es eine kleine Schneedecke, Minusgrade und blauer Himmel herrlich. Ich denke dann an Finnland aber das kann ich ab und zu auchhier erleben.

Es sind ein paar Traditionen wie Saunabaden, Walpurgisnacht und Mittsommer. 

In Haferbrei (Porridge), Grießbrei und Reisbrei mache ich viel Salz rein. Für mich soll der Grundgeschmack salzig sein.

Ich mag Lakritze und Zimtschnecken (Korvapuusti).

Sonst sehe ich kaum Unterschiede. Oft sind die Unterschiede zwischen Nord und Süddutschland oder Ost und Westdeutschland größer als zwischen Franken und Finnland. Klar das Spache ist anders aber die Menschen, die Individen sind überall praktisch gleich!

Am Mittwoch werde ich stolz auf Finnland sein und die hundert Jahre anprosten mit ein gutes fränkisches Bier!

PS. An Allen die an eine vereinte Europe nicht glaubem möchte ich sagen: Woran ist da nicht zu glauben? Es ist ja schon längst geschehen. Nur die Spielregeln müssen definiert werden, geändert werden oder was auch immer, aber das ist eine Aufgabe für die Politik!